Begegne deinem Gott

0,00 

Begegne deinem Gott. So heißt dieses Heft. Das war auch die Sehnsucht, die die Thessalonicher bestimmte. Sie wollten ihrem Gott tatsächlich begegnen. Sie haben sich nicht in dieser Welt verloren und sie nicht als ihr Zuhause gesehen. Für die Thessalonicher war klar, sie gehen auf den großen Moment zu, an dem Jesus Christus erscheint, um seine Gemeinde zu sich zu holen. Dieses Thema bestimmt die Thessalonicherbriefe.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Der Thessalonicherbrief für Bibelhauskreise

Begegne deinem Gott. So heißt dieses Heft. Das war auch die Sehnsucht, die die Thessalonicher bestimmte. Sie wollten ihrem Gott tatsächlich begegnen. Sie haben sich nicht in dieser Welt verloren und sie nicht als ihr Zuhause gesehen. Für die Thessalonicher war klar, sie gehen auf den großen Moment zu, an dem Jesus Christus erscheint, um seine Gemeinde zu sich zu holen. Dieses Thema bestimmt die Thessalonicherbriefe. Die Thessalonicherbriefe stellen nicht die vorbildlichen Christen in dieser griechischen Stadt in den Mittelpunkt. Nein, sie beschreiben Gottes Handeln an den jungen Christen und machen deshalb Gott selbst zum Mittelpunkt. Neben diesen grundsätzlichen Linien lernen wir beim Lesen der Briefe manche hilfreiche Antworten im Blick auf ethische Fragestellungen kennen. Deshalb helfen die Thessalonicherbriefe, sich neu der Hoffnung bewusst zu werden, mit der wir Christen den HERRN erwarten. Die Thessalonicher motivieren uns, gemäß dieser Hoffnung in der Kraft des Geistes Gottes ein Leben zu führen, das Jesus groß macht. Die Briefe zeigen uns außerdem, dass Gott selbst unsere Hoffnung ist. Sie wollen auch in uns die Sehnsucht danach wecken, Gott zu begegnen – persönlich im Gebet oder tatsächlich in den Wolken, wenn ER kommt.

1 Gott schafft neues Leben 1. Thess. 1,1-10
2 Gott macht seine Kinder stark 1. Thess. 2,1-20
3 Gott bewahrt seine Kinder 1. Thess. 3,1-13
4 Gott verändert unser Leben 1. Thess. 4,1-12
5 Gott gibt neue Hoffnung 1. Thess. 4,13-18
6 Gott fordert Trennung 1. Thess. 5,1-11
7 Gott schenkt Heiliges Leben 1. Thess. 5,12-28
8 Gott ermutigt im Leiden 2. Thess. 1,1-12
9 Gott schenkt Klarheit in der Lehre 2. Thess. 2,1-12
10 Gott macht sich zum Mittelpunkt 2. Thess. 2,13-3,5
11 Gott unterstützt keine Sünde 2. Thess. 3,6-18